Daten: schützenswerte kleine Viecher, leider oft in Massenhaltung...

Datenschutzerklärung

DeafLex erhebt oder speichert keine Nutzerdaten und kann deswegen auch nichts an Dritte weitergeben.

 

Es ist kein Login erforderlich - DeafLex ist frei für jeden verfügbar. Damit ist eine Identifizierung einzelner Nutzer derzeit nicht möglich. Deiner Anonymität steht dem bisherigen Funktionsumfang von DeafLex nichts im Weg. Die Nutzung externer Speicher, um endgeräteunabhängig individuelle Inhalte zu erstellen, findet bisher nicht statt, ist aber für zukünftige Entwicklungen angedacht. Diese Erklärung würde dann entsprechend angepasst und die Nutzer über Änderungen informiert werden.

 

Für vom Vertragspartner und Vertreiber Google etwaig erhobene und verwaltete Statistiken etc. wird keine Haftung übernommen, da auch gar kein Einfluss genommen werden kann.

 

Hier kurze Erklärungen zur Notwendigkeit der einzelnen Zugriffserlaubnisse:

  • Internet:
    DeafLex bezieht die meisten Videos online.
  • Lizenzüberprüfung:
    Hiermit ist die Lizenz von DeafLex gemeint. Keine Sorge: hier verstecken sich keine Kosten. Mit diesen Lizenzen wird im Playstore ausgeschlossen, dass z.B. jemand anders im Namen des Entwicklers neue Versionen hochlädt.
  • "wach bleiben":
    Falls die Mediendateien beschädigt oder gelöscht wurden, lädt DeafLex sie bei aktiver WLAN-Verbindung automatisch neu herunter (und informiert den Nutzer auch darüber). Während des Downloads wird der Prozessor nicht in den Energiesparmodus versetzt, also "wach gehalten", auch wenn der Bildschirm sich deaktiviert.
  • WLAN Status prüfen:
    Geprüft wird hier nur der Status (also verbunden oder nicht verbunden), nicht etwa der Datenverkehr oder dessen Inhalte. Um sparsam mit deinem Datenvolumen umzugehen, greift DeafLex ohne WLAN-Verbindung vorzugsweise auf Offline-Inhalte zu.
  • Externen Speicher beschreiben und auslesen:
    DeafLex arbeitet mit einer ganzen Menge von Bildern und Videos. Würden sie alle in der App selbst verbaut werden, wäre die nicht nur extrem lahm, sondern auch durch Überforderung absturzanfällig.
    Deshalb sind die Mediendateien ausgelagert und werden in einen dafür vorgesehenen Speicherraum auf der internen oder externen SD-Karte deines Handys geschrieben. Außerdem werden eigene Datenbanken angelegt, um z.B. die Merkliste über den Lebenszyklus der App hinaus aufrechtzuerhalten.

    Diese Inhalte werden beim Betrieb der App natürlich auch benutzt - also ausgelesen. Darüber hinaus findet kein Zugriff statt.
  • In-App Billing:

    DeafLex ist und bleibt als Lexikon kostenfrei.

    Zusätzlich kannst du dir erweiterte Funktionen über ein Premiumupgrade freischalten. Dieses erhältst du dauerhaft für einmalig 0.99€. Kein Abo, kein Kaufzwang, kein Profit - lediglich eine geringe Kostenbeteiligung, damit DeafLex auch in Zukunft weiterentwickelt werden kann.